Premiere zum zehnten "Dinner in Weiß"

13.08.2019 -

Zum zehnjährigen „Dinner in Weiß“-Jubiläum gab es in diesem Jahr eine unvorhersehbare „Premiere“: nachdem das Charity-Picknick aufgrund der unsicheren Wettervorhersagen zum ersten Mal auf den Ausweichtermin verlegt wurde, gab es auch am 21. Juli die ein oder andere Überraschung von oben.


Das wechselhafte Wetter nahmen die knapp 100 Gäste mit Humor und ließen sich bei ihrem stimmungsvollen Fest nicht beirren. Alle hatten sich traditionell auf der Hallerwiese in Nürnberg eingefunden, um dort für Aufmerksamkeit zu sorgen und gemeinsam ein Zeichen für den Ambulanten Kinderhospiz-Dienst Nürnberg zu setzen.

Die teilweise ausschließlich ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter des Kinderhospiz-Dienstes unterstützen Familien mit heilbar erkrankten Kindern und vermitteln schnell die notwendigen Kontakte zu unterschiedlichen Einrichtungen, wie ambulanten Pflegediensten, Kinderärzten und Kinderkliniken, Hospizbegleitern, Seelsorge uvm. Neben der täglichen Arbeit mit Betroffenen leistet die seit 2009 in Franken tätige Organisation auch Aufklärungsarbeit in Schulen und trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, dass unheilbar kranke Kinder und Jugendliche anders wahrgenommen werden und ihr Umfeld einen anderen Zugang zur oftmals sehr belastenden Thematik findet.

Am Ende kamen durch das sogenannte "Korkengeld" 3.500 EUR zusammen, die in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal direkt an den Nürnberger Kinderhospiz-Dienst gehen werden.